Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aachen patzt zum Auftakt in Aue

Zweitligist Alemannia Aachen hat gleich zum Saisonauftakt einen Dämpfer im Aufstiegskampf hinnehmen müssen. Das Team von Coach Dieter Hecking unterlag bei Erzgebirge Aue im Montagspiel mit 1:2.

Erzgebirge Aue ist mit einem Heimsieg in die neue Saison der 2. Bundesliga gestartet. Die Sachsen bezwangen im Duell des Siebten mit dem Sechsten der vorigen Saison Alemannia Aachen 2:1 (1:0) und schoben sich zum Abschluss des ersten Spieltages auf den fünften Tabellenplatz.

Vor 13 250 Zuschauern hatte Rene Trehkopf die Gastgeber in der 34. Minute in Führung gebracht. Der Abwehrspieler zirkelte einen Freistoß aus 18 Metern genau ins untere rechte Eck des Aachener Tores.

Nach genau einer Stunde kamen die Gäste aus Aachen durch den erst in der Pause eingewechselten Sascha Rösler zum 1:1-Ausgleich, über den sich Trainer Dieter Hecking allerdings nur kurz freuen durfte. Denn nur drei Minuten später erzielte der aus Russland verpflichtete Tscheche Richard Dostalek den umjubelten Siegtreffer. Vorausgegangen war ein perfekter Doppelpass mit seinem ebenfalls neu verpflichteten Landsmann Tomas Klinka.

© SID

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%