Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktie im Fokus BVB-Aktie nach Bekanntgabe von Gewinnzahlen im Minus

Im laufenden Geschäftsjahr verbucht Borussia Dortmund einen Millionengewinn. Anleger haben jedoch scheinbar nur Augen für den Fußball.
Kommentieren
Wirtschaftlich schwimmt der einzige deutsche Fußballverein an der Börse oben auf, trotzdem steht das Sportliche im Vordergrund. Quelle: AP
Borussia Dortmund

Wirtschaftlich schwimmt der einzige deutsche Fußballverein an der Börse oben auf, trotzdem steht das Sportliche im Vordergrund.

(Foto: AP)

DüsseldorfDeutschlands einziger börsennotierter Fußballclub Borussia Dortmund (BVB) hat in den ersten neun Monaten vor allem dank millionenschwerer Spielerverkäufe einen Gewinn eingefahren. Der Bundesligist verdiente nach ersten Berechnungen zwischen Juli und März unter dem Strich 22,2 Millionen Euro nach einem Verlust von 14,2 Millionen vor Jahresfrist, wie der Traditionsclub am Montag mitteilte. Die Erlöse schnellten um knapp 60 Prozent auf 455,3 Millionen Euro nach oben.

An der Börse konnte der Tabellendritte mit den Zahlen aber nicht punkten. Nach dem verlorenen Spiel gegen Mainz am vorletzten Spieltag der Saison zerstob die Hoffnung auf die Vizemeisterschaft, die der Ruhrgebietsrivale Schalke 04 feiern kann. Anleger trennten sich von ihren BVB-Aktien: Die Titel gaben um knapp vier Prozent auf 5,53 Euro nach.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Aktie im Fokus: BVB-Aktie nach Bekanntgabe von Gewinnzahlen im Minus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.