Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bestform Costa Rica enttäuscht bei 2:0-Sieg im Testspiel

Costa Rica hat in einem Testspiel gegen eine von Paul Breitner zusammengestellte Mannschaft nur einen 2:0-Sieg erreicht. Die "Ticos" zeigen sich drei Wochen vor Beginn der WM somit noch weit von ihrer Bestform entfernt.

Die Nationalmannschaft von Costa Rica ist noch weit von ihrer Bestform entfernt. Der Gegner der deutschen Nationalmannschaft im Eröffnungsspiel in München kam rund drei Wochen vor Beginn der Weltmeisterschaft im südbadischen Lahr in einem Testspiel gegen eine von Ex-Weltmeister Paul Breitner zusammengestellte Mannschaft nur zu einem 2:0 (0:0)-Erfolg. Ronald Gomez (71.) und Harold Wallace (89.) erzielten die Treffer für die enttäuschenden "Ticos".

Vor rund 6 500 Zuschauern kamen in der Breitner-Truppe unter anderem Krassimir Balakow, Roy Präger, Sean Dundee, Fredi Bobic und Stefan Schnoor zum Einsatz. In der Halbzeit wechselte Costa Ricas Trainer Alexandre Guimaraes fast sein komplettes Team aus.

Der WM-Achtelfinalist von 1990 bereitet sich bis zum 23. Mai im Europapark Rust auf die Endrunde vor. Nach einem weiteren Vorbereitungsspiel in Barcelona gegen eine Regionalauswahl beziehen die Mittelamerikaner am 25. Mai ihr WM-Quartier im nordbadischen Walldorf. Weitere Test sind dann am 28. Mai in Kiew gegen WM-Teilnehmer Ukraine und am 30. Mai in Jablonec gegen Tschechien geplant.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite