Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bier in Maßen Keine Rote Karte für blauen Dunst

Ein von Politikern und Gesundheitsverbänden gefordertes absolutes Rauchverbot in den Fußball-Stadien beim am Mittwoch beginnenden Confederations Cup wird es nicht geben. Zumindest etwas strenger geht es da schon beim Bier zu.

dpa FRANKFURT/MAIN. Ein von Politikern und Gesundheitsverbänden gefordertes absolutes Rauchverbot in den Fußball-Stadien beim am Mittwoch beginnenden Confederations Cup wird es nicht geben. Dies bestätigte OK-Sprecher Jens Grittner am Montag der dpa. "Ein striktes Rauchverbot werden wir nicht aussprechen. Aber wir haben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zugesagt, innerhalb gewisser Bereiche für ausreichende Beschilderung von Nichtraucher- Zonen zu sorgen.

Auch ein völliges Alkoholverbot wird es rund um die Stadien nicht geben. In "überschaubarem Maße" dürfe Bier ausgeschenkt werden. In enger Abstimmung mit den Sicherheitsbehörden werden bei etwaigen Vorfällen "jederzeit kurzfristig vorzunehmende restriktive Maßnahmen getroffen, sagte Grittner weiter.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite