Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

"Club" holt zweiten tunesischen Nationalspieler

Nach Jawhar Mnari hat der 1. FC Nürnberg den zweiten tunesischen Nationalspieler unter Vertrag genommen. Der defensive Mittelfeldspieler Adel Chedli wechselt ablösefrei vom französischen FC Istres zu den Franken.

Bundesligist 1. FC Nürnberg setzt in der kommenden Spielzeit auf tunesische Nationalspieler. Nach Jawhar Mnari von Esperance Tunis wird auch Adel Chedli künftig das Trikot des "Clubs" tragen. Der defensive Mittelfeldspieler vom französischen Erstliga-Absteiger FC Istres kostet keine Ablöse und soll einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Franken erhalten.

"Er war einer der auffälligsten Tunesier im Confed-Cup. Die Unterschrift fehlt zwar noch, aber grundsätzlich sind wir uns einig", sagte Sportdirektor Martin Bader. Chedli ist bereits der sechste Neuzugang der Franken für die kommende Saison.

Vor Mnari und Chedli hatte der FCN bereits den Argentinier Horacio Javier Pinola (Atletico Madrid), Benjamin Lense (Arminia Bielefeld), den tschechischen Nationalspieler Jan Polak (Slovan Liberec) und Iwan Sajenko (Karlsruher SC) verpflichtet.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Startseite
Serviceangebote