Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Der Aufstieg in die Fußball-Bundesliga soll für den MSV Duisburg nur eine Zwischenetappe sein „Alles wie auf Schalke, nur kleiner“

Seite 3 von 4:

Starke Defensive

  • Neuzugänge

    : Biliskov (VfL Wolfburg), Tjikuzu (Hansa Rostock), Lavric (Dynamo Dresden), Michalke (Alemannia Aachen), Möhrle (Hansa Rostock), Rietpietsch (RW Oberhausen), Poggenborg (Preußen Münster), Willi (SC Freiburg), Hausweiler (Bor. Mönchengladbach), Bodzek (II. Mannschaft)



  • Stärken

    : Als Einheit stieg der MSV auf, mit Teamgeist will er auch in der Bundesliga bleiben. Die Stärke der meisten Spieler liegt im kämpferischen Bereich, und auf eine starke Defensive ist auch das System von Trainer Norbert Meier ausgerichtet.



  • Schwächen

    :Trotz der Stürmer Ahanfouf und Lavric hakt das Offensivspiel noch. Abgesehen von Torwart Georg Koch sind Führungsspieler rar. Bei einem Duisburger Fehlstart dürfte die Euphorie der Fans schnell in Frust umschlagen.
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Seite 1234Alles auf einer Seite anzeigen