Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutscher Fußball-Bund Großes Umschaltspiel

Raus aus der Krise, rein in die Moderne: Über der WM-Vergabe 2006 hängt weiter der Verdacht der Bestechung. Jetzt beschließt der weltgrößte Sportfachverband eine Radikalreform. Wird er nun ökonomisch und ethisch stark?
22.10.2017 - 08:00 Uhr
Wer an die Fußballer denkt, soll künftig an den DFB denken. Quelle: dpa
Die Nationalelf vor dem Spiel gegen Nordirland

Wer an die Fußballer denkt, soll künftig an den DFB denken.

(Foto: dpa)

München Eine Legende steht am vorigen Donnerstag morgens im Foyer des Deutschen Fußball-Bunds (DFB): Horst Eckel, 85. Der Spieler der Weltmeister-Elf von 1954 hat jüngst eine Stiftung gegründet, die der DFB unterstützt. Solche Alt-Helden des Ballgewerbes stehen für eine andere Zeit: Eckel hätte sogar Geld gezahlt, um beim damaligen Spitzenklub 1. FC Kaiserslautern spielen zu dürfen, und der DFB war wenig mehr als ein „Hipp-Hipp-hurra“-Klub der Honoratioren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Deutscher Fußball-Bund - Großes Umschaltspiel
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%