Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

DFB-Auswahl Neuer bleibt die Nummer eins

Keeper Manuel Neuer von Schalke 04 bleibt die Nummer eins im DFB-Tor. Das bestätigte Bundestrainer Joachim Löw bei der Pressekonferenz vor dem Auftakt der EM-Qualfikation.
Bleibt die Nummer eins: Manuel Neuer. Foto: SID Images/pixathlon Quelle: SID

Bleibt die Nummer eins: Manuel Neuer. Foto: SID Images/pixathlon

(Foto: SID)

Manuel Neuer bleibt mit Blick auf die Euro 2012 in Polen und der Ukraine die Nummer eins im Tor der deutschen Nationalmannschaft. Bundestrainer Joachim Löw gab am Mittwoch bei der ersten Pressekonferenz vor dem Auftakt der EM-Qualifikation am Freitag gegen Belgien in Brüssel (20.45 Uhr/ARD live) bekannt, dass Neuer in der Rangfolge weiter vor dem Leverkusener Rene Adler und dem Bremer Tim Wiese liegt; beide sind laut Löw gemeinsam die Nummer zwei. Damit wird WM-Keeper Neuer sowohl in Belgien als auch vier Tage später gegen Aserbaidschan in Köln im Tor stehen.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite