Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dresden verlängert mit Franke - Lavric bleibt

Klemen Lavric und Coach Christoph Franke bleiben bei Zweitligist Dynamo Dresden. Der Torjäger beendete den Poker mit dem MSV Duisburg und bleibt bis 2006 in Dresden. Franke verlängerte indes bis 2007.

Das Erfolgsduo bleibt Zweitligist Dynamo Dresden erhalten: Trainer Christoph Franke verlängerte seinen Kontrakt ebenso wie Co-Trainer Sven Köhler um ein Jahr bis 2007. Im Trainingslager in Loipersdorf in der Steiermark erklärte zudem Dynamos Torjäger Klemen Lavric den Verhandlungspoker mit Bundesliga-Aufsteiger MSV Duisburg für beendet. Der Slowene, der in der Vorsaison 18 Tore für die Dresdner erzielte, wird mindestens bis zum Auslaufen seines Vertrages im Juni 2006 bleiben.

Zuvor hatte sich Duisburgs Vorstandsvorsitzender Walter Hellmich nochmals geweigert, die von Dynamo für Lavric geforderte Ablösesumme von einer Million Euro zu zahlen.

Der in Loipersdorf zur Probe trainierende Ex-Cottbuser Witold Wawrzyczek soll nach dem Willen von Coach Franke einen Vertrag erhalten. Dagegen fehlt Wawrzyczeks polnischer Landsmann Jacek Kowalczyk, der künftig Dresdens Defensive verstärken soll, noch im Camp und verhandelt mit seinem bisherigen Verein Wisla Krakau.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%