Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Europa League BVB nimmt Kurs auf das Viertelfinale

Das Achtelfinal-Rückspiel bei Tottenham Hotspur ist das 14. Saisonspiel von Borussia Dortmund in der Europa League. Dennoch sprüht das Team vor Tatendrang. „Wir sind noch erstaunlich frisch“, sagt Kapitän Hummels.
17.03.2016 - 15:29 Uhr Kommentieren
  • dpa
Marco Reus ist bereit für den Kick in London. Foto: Bernd Thissen Quelle: dpa
Eingeschossen

Marco Reus ist bereit für den Kick in London. Foto: Bernd Thissen

(Foto: dpa)

London Borussia Dortmund geht nach dem 3:0 vor einer Woche als Favorit in das Achtelfinal-Rückspiel der Europa League bei Tottenham Hotspur. Die Ausgangslage ist komfortabel, der Respekt dennoch groß. „In London wird die Bude brennen. Wir müssen hellwach sein”, warnte Marcel Schmelzer vor dem Achtelfinal-Rückspiel von Borussia Dortmund in der Europa League bei Tottenham Hotspur.

Einen ähnlichen Spaziergang wie beim 3:0 vor einer Woche erwartet auch Sportdirektor Michael Zorc nicht: „Wir sind noch nicht durch. Es hat in der Europapokalgeschichte schon viele Überraschungen gegeben.” Diese Vorsicht scheint geboten.

Der Blick auf die jüngste Heimbilanz des Gegners schärft die Sinne. Immerhin sind die „Spurs” auf europäischer Ebene vor eigenem Publikum seit neun Spielen ungeschlagen und gewannen die letzten beiden Partien an der White Hart Lane gegen den AC Florenz (3:0) und gegen AS Monaco (4:1) mit drei Toren Unterschied.

Für BVB-Coach Thomas Tuchel ist das Grund genug, seine Profis mit deutlichen Worten einzuschwören: „Wir gehen von nichts anderem aus, als dass Tottenham versuchen wird, das Spiel zu drehen. Ich bin mir sicher, dass wir auf ein sehr gefährliches Team treffen und erneut eine Topleistung brauchen.”

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Tottenhams Abwehrspieler Kevin Wimmer hat den Glauben an ein kleines Fußballwunder nicht verloren. „Das noch zu drehen, ist nicht die einfachste Aufgabe. Sie ist fast unlösbar gegen einen Gegner wie Dortmund. Aber wenn uns ein frühes Tor gelingt, ist vielleicht noch etwas möglich”, sagte der ehemalige Kölner.

    Nach den vielbeachteten Vorkommnissen im Dortmunder Stadion, wo 81 000 Fans am Sonntag beim 2:0 über Mainz kollektiv den Tod eines Zuschauers betrauert und für berührende Momente des Mitgefühls gesorgt hatten, ist beim BVB der Alltag zurück. Zur Aufarbeitung des Geschehens bleibt angesichts der anhaltenden Terminhatz kaum Zeit. Schließlich steht die bereits zwölfte Partie binnen 41 Tagen an.

    Die wichtigsten Aspekte der Partie
    Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: Europa League - BVB nimmt Kurs auf das Viertelfinale
    0 Kommentare zu "Europa League: BVB nimmt Kurs auf das Viertelfinale"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%