Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger „Fußball und Romantik passen immer weniger zusammen“

Der frühere Nationalspieler Thomas Hitzlsperger versteht Unternehmer gut, die sich einen Klub kaufen. Im Handelsblatt-Interview spricht er über das Ende der Romantik, den Faktor Geld und seine Zukunft als Journalist.
Der ehemalige Fussbalspieler Thomas Hitzlsperger im Interview.
Thomas Hitzlsperger im Interview

„Der Anfang meiner journalistischen Laufbahn.“

Quelle: argum / Thomas Einberger

München München, der Garten eines Hotels nahe dem Hauptbahnhof. Das Interview mit Thomas Hitzlsperger ist vorbei. Nun dreht sich das Gespräch darum, wie man am besten und schnellsten einen solchen aufgenommenen Text abhört und verarbeitet. Der frühere Fußball-Nationalspieler und heutige Journalist erzählt von mühsamer Arbeit beim Magazin „11 Freunde“. Künftig arbeitet er für den Bayerischen Rundfunk.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger - „Fußball und Romantik passen immer weniger zusammen“

Serviceangebote