Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

FC Bayern verliert Der Titelkampf ist wieder spannend

Uli Hoeneß ist wieder im Stadion - prompt verliert der FC Bayern. Nach dem 1:2 in Mainz mahnt Rummenigge eine Leistungssteigerung beim Liga-Gipfel in Dortmund an. Bei einer weiteren Niederlage lägen beide fast gleichauf.
Kommentieren
  • dpa
Jhon Cordoba dreht nach seinem Tor zum 2:1-Siegtreffer gegen die Bayern ab. Foto: Karl-Heinz Hofmann Quelle: dpa
Bayern München - FSV Mainz 05

Jhon Cordoba dreht nach seinem Tor zum 2:1-Siegtreffer gegen die Bayern ab. Foto: Karl-Heinz Hofmann

(Foto: dpa)

MünchenJetzt liegt im Kampf um die Meisterschaft wieder Spannung in der Luft. Nach dem überraschenden 1:2 des FC Bayern gegen den FSV Mainz 05 beim Stadion-Comeback von Uli Hoeneß und dem gleichzeitigen 2:0 der Dortmunder in Darmstadt fahren die Münchner alles andere als entspannt zum Liga-Gipfel am Samstag.

„Wenn wir mit acht Punkten Vorsprung nach Dortmund gefahren wären, wären wir etwas entspannter gewesen mit Blick auf die Tabelle“, erklärte der verstimmte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. „Das wird jetzt natürlich ein Spiel, wo wir sicherlich nicht verlieren dürfen. Ich hoffe, dass wir es am Samstag besser machen als heute.“

Das werde man, versicherte der ehemalige Dortmunder Robert Lewandowski. „Ich weiß, wir werden in Dortmund viel besser spielen und effektiver“, versprach der am Mittwochabend einmal nicht zum Zuge gekommene Torjäger.

Der Treffer von Arjen Robben (64. Minute) vor 75 000 Zuschauern in der ausverkauften Münchner Fußball-Arena war zu wenig gegen eine taktisch sehr gut eingestellte Mainzer Mannschaft, die sich physisch stark und mit viel Mut vorstellte.

„Uns war die Geschichte von vor fünf Jahren nicht so wichtig“, erinnerte Gäste-Coach Martin Schmidt an einen lange vergangenen Mainzer Coup in München: „Wir wollten eine eigene Geschichte schreiben.“ Jairo Samperio (26.) und Jhon Cordoba (86.) ärgerten die Bayern-Profis und Tribünengast Hoeneß.

„Ich hätte ihm gerne einen Sieg gewünscht, aber leider war das nicht der Fall“, sagte Rummenigge zu Hoeneß. „Ich habe mich mehr aufs Spiel konzentriert. Aber er war vor dem Spiel sicherlich glücklich, dass er wieder hier im Stadion zu Besuch war nach langer Zeit.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Dortmund kann auf zwei Punkte verkürzen
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: FC Bayern verliert - Der Titelkampf ist wieder spannend

0 Kommentare zu "FC Bayern verliert: Der Titelkampf ist wieder spannend"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.