Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Aachen kehrt in Erfolgsspur zurück

Bundesliga-Aufsteiger Alemannia Aachen hat am 32. Spieltag der 2. Bundesliga nach zwei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg gefeiert. Gegen Absteiger Sportfreunde Siegen traf Marius Ebbers beim 3:0 (2:0) doppelt.

Bundesliga-Aufsteiger Alemannia Aachen hat seine Chance gewahrt, die Saison in der 2. Bundesliga doch noch als Meister abzuschließen. Das Duell mit den als Absteiger feststehenden Sportfreunden Siegen gewannen die Gastgeber standesgemäß mit 3:0 (2:0).

Herausragender Akteur auf dem Platz war Marius Ebbers, der zweimal (8. und 57.) erfolgreich war, und damit in den letzten elf Spielen der Alemannen 12-mal getroffen hat. Das Tor zum 2:0 erzielte Erwin Koen (41.) gegen Siegen, das den Gang in die Regionalliga in jedem Fall als Tabellenletzter antreten wird.

Vor 20 889 Zuschauern auf dem altehrwürdigen und erneut ausverkauften Tivoli dominierte Aachen, das die beiden letzten Begegnungen nach dem vorzeitig besiegelten Aufstieg verloren hatte, von der ersten Minute an. Die Siegener waren bemüht, sich in einer für beide Teams bedeutungslosen Partie mit einer ansprechenden Vorstellung zu verabschieden.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite