Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Aachens Stuckmann wird im Krankenhaus behandelt

Alemannia Aachens Torwart Thorsten Stuckmann fällt vorerst aus. Der 28-Jährige wurde nach einer Nierenbeckenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert.
Zweitligist Alemannia Aachen muss auf Keeper Thorsten Struckmann verzichten. Foto: SID Multimedia Quelle: SID

Zweitligist Alemannia Aachen muss auf Keeper Thorsten Struckmann verzichten. Foto: SID Multimedia

(Foto: SID)

Zweitligist Alemannia Aachen muss vorerst auf Torhüter Thorsten Stuckmann verzichten. Der 28-Jährige laboriert an einer schweren Nierenbeckenentzündung und liegt deshalb seit Donnerstag im Krankenhaus. Vor Anfang nächster Woche wird Stuckmann die Klinik nicht verlassen können und deshalb wohl auch für das Spiel am 13. September bei Rot Oberhausen-Weiß ausfallen.

© SID

Startseite
Serviceangebote