Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Alemannia mustert disziplinlosen Weigelt aus

Die Zeit von Benjamin Weigelt bei Alemannia Aachen ist abgelaufen. Trainer Jürgen Seeberger und Sportdirektor Jörg Schmadtke haben dem Verteidiger mitgeteilt, dass er sich einen neuen Verein suchen soll.

Die Ehe zwischen Zweitligist Alemannia Aachen und Linksverteidiger Benjamin Weigelt steht vor dem Ende. Sportdirektor Jörg Schmadtke und Trainer Jürgen Seeberger haben dem 25-Jährigen zum Vereinswechsel geraten. "Wir haben bei der Mannschaft einen Veränderungsprozess in Gang gebracht und klare, eindeutige Absprachen mit den Spielern getroffen. Jeder unserer Profis trägt eine große Verantwortung für das Team und den gesamten Verein. Benjamin mangelt es aus unserer Sicht an der notwendigen Ernsthaftigkeit, um dieser Verantwortung gerecht zu werden", erklärte Schmadtke am Montag.

© SID

Startseite
Serviceangebote