Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Augsburg punktet auch in Osnabrück

Der Aufwärtstrend von Zweitligist FC Augsburg hält an. In Osnabrück kamen die Bayern am elften Spieltag zu einem 1:1 und holten damit aus den jüngsten vier Auftritten acht Zähler.
Michael Thurk brachte Augsburg in Führung. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Michael Thurk brachte Augsburg in Führung. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Der VfL Osnabrück und der FC Augsburg treten im Abstiegskampf der 2. Bundesliga auf der Stelle. Die beiden Kontrahenten trennten sich 1:1 (1:1) und verpassten es, sich im Tabellenkeller etwas Luft zu verschaffen. Für die Augsburger, die einem Sieg näher waren, war es das vierte Spiel in Serie ohne Niederlage. Der VfL konnte in einer durchwachsenen Partie nach zuletzt zwei Pleiten immerhin seinen Abwärtstrend stoppen.

Michael Thurk brachte die Gäste mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze bereits in der dritten Minute in Führung. Henning Grieneisen gelang in der 42. Minute der Ausgleich, nachdem er wenige Minuten zuvor bereits den Pfosten getroffen hatte (36.).

In der zweiten Hälfte konnte sich der VfL vor 12 100 Zuschauern letztendlich bei Keeper Stefan Wessels bedanken, dass es wenigstens zu einem Punkt reichte. Wessels rettete bei sehr guten Möglichkeiten für den FCA je zweimal gegen Tobias Werner und Sandor Torghelle.

© SID

Startseite
Serviceangebote