Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Fritz Fuchs kehrt an den Betzenberg zurück

Zweitbundesligist 1. FC Kaiserslautern hat seinen ehemaligen Stürmer Fritz Fuchs zurückgeholt. Der 64-Jährige fungiert zunächst bis zum Saisonende als ehrenamtlicher Teammanager Sport.

Der kriselnde Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat erneut an seiner sportlichen Führungsriege gebastelt und probiert es nun mit seinem ehemaligen Profi Fritz Fuchs als neuem Teammanager Sport. Der 64-jährige Fuchs wird mit sofortiger Wirkung bis zum Ende der Saison ehrenamtlich für die Roten Teufel tätig sein und die vakante Position nach dem Rücktritt von Klaus Toppmöller besetzen.

Fuchs, der zwischen 1969 und 1975 insgesamt 168 Spiele (12 Tore) für den FCK bestritt, soll gemeinsam mit Trainer Kjetil Rekdal nach kurzfristigen Verstärkungen für die Rückrunde Ausschau halten. Der viermalige deutsche Meister aus Kaiserslautern belegt nach der Hinrunde Tabellenplatz 16 und hat drei Punkte Rückstand zu einem Nichtabstiegsrang.

© SID

Startseite
Serviceangebote