Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Jenas Günther im Visier des DFB

Sven Günther von Carl Zeiss Jena droht ein Nachspiel von Seiten des DFB. Gegen den Zweitliga-Profi wird wegen einer Schwalbe im Match gegen den SC Freiburg (2:1) am 17. November ermittelt.

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat gegen Sven Günther vom Zweitligisten Carl Zeiss Jena ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Grund ist das vermeintlich unfaire Verhalten des 32 Jahre alten Mittelfeldspielers im Punktspiel gegen den SC Freiburg (2:1) am 17. November 2006.

Günther soll sich in der 63. Minute ohne Einwirkung seines Gegenspielers Boubacar Diarra absichtlich im Strafraum fallen gelassen haben. Den Strafstoß nach der "Schwalbe" hatte der Jenaer Christian Fröhlich zum Endstand verwandelt. Der DFB-Kontrollausschuss unter der Leitung von Horst Hilpert (Bexbach) hat Günther zu einer zeitnahen Stellungnahme aufgefordert.

© SID

Startseite
Serviceangebote