Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Koblenz macht Augsburger Fehlstart perfekt

Das späte Siegtor von Goran Sukalo hat der TuS Koblenz gegen den FC Augsburg den ersten Saisonsieg beschert. Der FCA hat nach dem Aus im DFB-Pokal und der Auftaktniederlage in der 2. Bundesliga eine Fehlstart erwischt.

Der FC Augsburg hat in der 2. Bundesliga einen klassischen Fehlstart hingelegt. Fünf Tage nach dem 2:6-Debakel gegen 1 860 München verloren die Schwaben auch das zweite Saisonspiel bei der TuS Koblenz 1:2 (0:1). Die Koblenzer rehabilitierten sich dadurch für die 1:4-Niederlage zum Auftakt bei Bundesliga-Absteiger FSV Mainz 05.

Die Treffer für die Rheinländer erzielten vor 9 746 Zuschauern Innenverteidiger Branimir Bajic (30.) und Goran Sukalo (84.). Für Augsburg hatte der frühere Stuttgarter Bundesliga-Stürmer Imre Szabics sieben Minuten nach seiner Einwechslung zwischenzeitlich ausgeglichen (70.).

10 000 Zuschauer im Stadion Oberwerth sahen ein Spiel mit wenigen Höhepunkten, in dem die Gastgeber in der ersten Halbzeit die etwas bessere Mannschaft waren und verdient in Führung gingen. Nach einem Eckball von Marko Lomic verlängerte der Augsburger Vaclav Drobny den Ball unglücklich per Kopf, Bajic drückte ihn am langen Pfosten über die Linie. Nach dem Wechsel wurden die Gäste aktiver, blieben aber im Angriff insgesamt viel zu harmlos. Wenige Sekunden vor Szabics Ausgleichstor traf Anel Dzaka aus 15 Metern nur den Pfosten.

© SID

Startseite
Serviceangebote