Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Mainz bindet Torjäger Borja bis 2011

Felix Borja wird auch nach Ende seines Leihvertrags beim FSV Mainz 05 bleiben. Der Zweitligist einigte sich mit Borjas ehemaligem Arbeitgeber Olympiakos Piräus auf einen Transfer und verpflichtete den Torjäger bis 2011.

Zweitligist FSV Mainz 05 hat Torjäger Felix Borja langfristig an sich gebunden. Manager Christian Heidel einigte sich am Dienstag mit Borjas ehemaligen Klub Olympiakos Piräus auf den endgültigen Wechsel des Angreifers. Über die Transfersumme vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

Felix Borja erhält nach Ablauf seines Leihvertrages im Juni 2008 bei den Rheinhessen einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2011.

"Felix Borja ist sportlich gesehen ein echter Volltreffer, obwohl er noch auf dem Weg ist, sein Potenzial komplett auszuschöpfen. Auch als Typ ist er bei uns super angekommen und gut integriert, er und seine Familie fühlen sich in Mainz sehr wohl", sagt Christian Heidel.

Der 24-jährige Ecuadorianer erzielte für Mainz in der abgelaufenen Vorrunde der zweiten Liga in 16 Partien neun Tore.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite