Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Mainz verschenkt Punkte in Paderborn

Der FSV Mainz hat zwei wichtige Punkte im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga verschenkt. Der Bundesliga-Absteiger musste sich beim Tabellenletzten SC Paderborn mit einem 1:1 (1:1)-Unentschieden begnügen.

Der SC Paderborn bleibt als Schlusslicht der 2. Bundesliga auch nach dem zwölften Spieltag weiter sieglos. Gegen Bundesliga-Absteiger FSV Mainz 05 kam die Mannschaft von Trainer Holger Fach zwar zu einem respektablen 1:1 (1:1), konnte damit aber keinen Boden zu den Nicht-Abstiegsrängen gutmachen. Die Mainzer behaupteten durch den Punktgewinn unterdessen ihren Platz im oberen Tabellendrittel.

Der Niederländer Erwin Koen hatte die Gastgeber vor 6 790 Zuschauern im Hermann-Löns-Stadion in der 17. Minute sogar in Führung gebracht. Ein Eigentor des Kameruners Marc Gouiffe a Goufan bescherte den Gästen jedoch noch vor der Pause den Ausgleich (36.). Den möglichen Siegtreffer für Paderborn vergab Andrew Sinkala, der in der 75. Minute mit einem Foulelfmeter am Mainzer Keeper Daniel Ischdonat scheiterte. Zu allem Überfluss sah Paderborns Torwart Alexander Bade nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums die Rote Karte (53.).

Trotz Überzahl konnte das Team von FSV-Coach Jürgen Klopp seiner Favoritenstellung nicht gerecht werden. Die Mainzer fanden über 90 Minuten nie wirklich zu ihrem Spiel und hatten letztlich sogar Glück, dass ihnen der Ausgleich unter tatkräftiger Mithilfe des Gegners gelang und Ischdonat seinen Fehler beim Foulspiel an Benjamin Schüßler prompt wieder gut machte.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite