Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Neuer Torhüter für Mainz im Gespräch

Zweitligist FSV Mainz 05 will womöglich auf die Verletzungen der beiden verletzten Torhüter Christian Wetklo und Dimo Wache reagieren. Die Rheinhessen denken über eine Neuverpflichtung nach und sondieren den Markt.

Nach den Verletzungen der beiden Torhüter Christian Wetklo und Dimo Wache grübelt Zweitligist FSV Mainz 05 darüber nach, in der Winterpause einen weiteren Schlussmann zu verpflichten. "Wir werden uns in den nächsten Tagen zusammensetzen und den Markt analysieren", sagte Manager Christian Heidel, der sich wie Trainer Jürgen Klopp aber zunächst einmal im eigenen Amateur- und Jugendbereich nach einem geeigneten Torwart umsehen will.

Wetklo erlitt im DFB-Pokalspiel am Dienstag bei 1 860 München (1:2) eine Schulterverletzung und wird am Freitag in Heidelberg operiert. Die etatmäßige Nummer eins der Mainzer, Dimo Wache, fällt bereits seit Wochen wegen einer schweren Schulterverletzung aus. Im Spiel am Sonntag beim Tabellenletzten SC Paderborn (14 Uhr/live bei Premiere) wird Daniel Ischdonat, der für Eintracht Trier bereits 42 Zweitliga-Spiele bestritt, im Tor stehen.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite