Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Pourie wird nicht in die Pfalz wechseln

Bundesligist Schalke 04 hat dem Wechsel von "Löwe" Marvin Pourie zum 1. FC Kaiserslautern einen Riegel vorgeschoben. Der U18-Nationalspieler ist an 1 860 München ausgeliehen.
Marvin Pourie muss beim TSV 1 860 München bleiben. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Marvin Pourie muss beim TSV 1 860 München bleiben. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Der deutsche U18-Nationalspieler Marvin Pourie darf nicht von 1 860 München zum Zweitliga-Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern wechseln. Bundesligist Schalke 04, der das Talent langfristig an die "Löwen" ausgeliehen hatte, verweigerte seine Zustimmung.

"Marvin ist ein talentierter Junge. Obwohl seine Karriereplanung im Augenblick in eine Sackgasse geraten ist, werden wir ihm helfen, sein Talent weiter zu entwickeln", sagte 1 860-Sportdirektor Miroslav Stevic. Pourie war bei dem Verein nach Querelen aussortiert worden.

© SID

Startseite
Serviceangebote