Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Raab bis zum Saisonende Manager in Wehen

Nach der Beurlaubung von Manager Uwe Stöver soll Bernhard Raab als Manager bis zum Saisonende die Geschicke beim abstiegsbedrohten Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden leiten.
Der SV Wehen Wiesbaden hat einen Interims-Manager gefunden. Foto: SV Wehen Wiesbaden Quelle: SID

Der SV Wehen Wiesbaden hat einen Interims-Manager gefunden. Foto: SV Wehen Wiesbaden

(Foto: SID)

Der akut abstiegsbedrohte Zweitligist SV Wehen Wiesbaden hat bis zum Saisonende Bernhard Raab mit den Aufgaben des Interims-Managers betraut. Der 43 Jahre alte Leiter des Nachwuchsleistungszentums tritt beim Tabellenletzten damit die Nachfolge des beurlaubten Uwe Stöver an. Raab soll sich in enger Abstimmung mit dem Trainerteam um die Planungen kümmern.

"Bernhard Raab ist eine integre Person mit großer Kompetenz und genießt das absolute Vertrauen", erklärte Vizepräsident Markus Hankammer. Raab, der in der Bundesliga 31 Partien für den Karlsruher SC bestritt und zwischen 1992 und 1999 als Spieler in Wehen aktiv war, bezeichnete sein Engagement als "Herzensangelegenheit".

© SID

Startseite