Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga SC Paderborn ohne Dogan

Beim ersten DSF-Livespiel in der Vereinsgeschichte des Zweitligisten SC Paderborn muss Trainer Jos Luhukay auf seinen Mittelfeldspieler Hüzeyfe Dogan verzichten. Der 24-jährige wird am Dienstag an der Leiste operiert.

Eine schmerzhafte Bauchmuskelverletzung zwang den Paderborner Hüzeyfe Dogan vom Zweitligisten SC Paderborn zu einer Trainingspause. Im Rahmen der intensiven Untersuchungen stellten die Vereinsärzte bei Dogan dann einen kleinen Leistenbruch fest, der am Dienstag operativ behoben wird.

Der Mittelfeldspieler steht dem Aufsteiger erst zu Beginn der Rückrunde wieder zur Verfügung. Bis auf Dogan kann Trainer Jos Luhukay im Punktspiel am kommenden Montag (20.15 Uhr/live bei Premiere und DSF) gegen den Karlsruher SC seine Bestbesetzung aufbieten.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite