Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Union bleibt weiter unbesiegt

Aufsteiger 1. FC Union Berlin ist auch am sechsten Spieltag der 2. Bundesliga ungeschlagen geblieben. Beim 1:1 (0:1) bei der TuS Koblenz glich Torsten Mattuschka erst spät aus.
Zweiter Saisonsieg verpasst: Koblenz und Trainer Rapolder. Foto: Stephan Nolden Quelle: SID

Zweiter Saisonsieg verpasst: Koblenz und Trainer Rapolder. Foto: Stephan Nolden

(Foto: SID)

Aufsteiger Union Berlin hat zumindest vorübergehend die Tabellenspitze der 2. Bundesliga erobert. Mit seinem Treffer in der 78. Minute rettete Torsten Mattuschka den "Eisernen" ein 1:1 (0:1) bei der TuS Koblenz und bewahrte seinen Klub damit vor der ersten Saison-Niederlage. Die Gastgeber, die zuvor drei Niederlagen in Folge kassiert hatten, waren durch Shefki Kuqi (12.) in Führung gegangen.

Von der ersten Minute an wirkten die Koblenzer vor 7 041 Zuschauern bis in die Haarspitzen motiviert und kamen durch einen vom Berliner Daniel Göhlert unhaltbar abgefälschten Schuss von Kuqi zum 1:0. In der 22. Minute verpasste jedoch Karim Benyamina mit einem Kopfball bei einem der wenigen gefährlichen Angriffe von Union freistehend den Ausgleich. Ebenso Pech hatte Kuqi auf der Gegenseite mit einem Kopfball.

Insgesamt war die Halbzeitführung der Gastgeber aufgrund der Chancen und auch der defensiven Leistung verdient. Nach dem Wechsel versuchten die Gäste, den Angriffsdruck zu erhöhen, doch blieben hochkarätige Chancen weiterhin Mangelware, ehe Mattuschka mit einem Freistoß traf.

© SID

Startseite
Serviceangebote