Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Wacker erteilt SCP eine Lehrstunde

Nun ist Wacker Burghausen der Klassenverbleib in der 2. Bundesliga auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen. Die spielerisch gut aufgelegten Bayern siegten am 32. Spieltag gegen Aufsteiger SC Paderborn mit 5:1.

Wacker Burghausen hat alle Zweifel am Klassenerhalt in der 2. Bundesliga aus eigener Kraft beseitigt. Die Mannschaft von Trainer Markus Schupp siegte am 32. Spieltag gegen den rechnerisch nun ebenfalls geretteten SC Paderborn mit 5:1 (2:1) und versöhnte nach zuvor zwei Heimpleiten seine Anhänger.

Torsten Burkhardt erzielte bereits in der 11. Minute aus spitzem Winkel die Führung für die Gastgeber. Rene Müller gelang in der 32. Minute mit seinem elften Saisontreffer der Ausgleich. Aber Burghausens Torjäger Marek Krejci schlug noch vor der Pause zurück. In der 40. Minute traf er zum 2:1, es war sein 13. Torerfolg. Ex-Bundesligaprofi Michael Wiesinger erhöhte in der 59. Minute auf 3:1 und krönte damit sein Comeback nach achtwöchiger Verletzungspause. Der eingewechselte Sebastian Kneißl (82.) und abermals Burkhardt (88.) sicherten Wacker den höchsten Saisonsieg.

© SID

Startseite