Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 2.Bundesliga Wehen im Abstiegskampf mit Verletzungssorgen

Tabellen-Schlusslicht SV Wehen Wiesbaden muss in dem richtungsweisenden Spiel gegen den VFL Osnabrück auf Thorsten Barg, Sascha Amstätter und Erwin Koen verzichten.
Thorsten Barg (l.) und Erwin Koen fehlen gegen Osnabrück. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Thorsten Barg (l.) und Erwin Koen fehlen gegen Osnabrück. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Zweitliga-Schlusslicht SV Wehen Wiesbaden muss im Kellerduell gegen den Drittletzten VfL Osnabrück am Freitag (18. 00 Uhr/live bei Premiere) ohne die angeschlagenen Thorsten Barg, Sascha Amstätter (beide Adduktorenprobleme) und Erwin Koen (Hexenschuss) auskommen.

Trotz der Personalprobleme möchte Trainer Sandro Schwarz die seiner Ansicht nach "letzte Chance" auf den Klassenerhalt nutzen. "Das ist ein Endspiel. Wenn wir verlieren, sind die Chancen gleich null. Bei einem Sieg sind die Chancen aber wieder voll da", sagte der Coach, dessen Team acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz aufweist.

© SID

Startseite