Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 3.Liga Aue rettet Auswärtssieg über die Zeit

In der 3. Liga kam Erzgebirge Aue zu einem wichtigen 3:2-Auswärtssieg bei der Reserve von Bayern München. Nach einer 3:0-Führung wurde es am Ende noch einmal spannend.
Jan Hochscheidt eröffnete den Auer Torreigen. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Jan Hochscheidt eröffnete den Auer Torreigen. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Erzgebirge Aue hat den Vormarsch der zweiten Mannschaft von Bayern München in der 3. Liga gestoppt. Aue gewann bei den "kleinen" Bayern mit 3:2 (3:0). Die Münchner verpassten nach zuletzt zwei Siegen den Anschluss an die Spitzenplätze, Aue setzte sich mit dem fünften Sieg aus den vergangenen sechs Spielen im gesicherten Mittelfeld fest.

Jan Hochscheidt brachte die Gäste vor 1 200 Zuschauern im Stadion an der Grünwalder Straße in der 13. Minute in Führung, nachdem Bayern-Keeper Thomas Kraft gepatzt hatte. Skerdilaid Curri nutzte in der 28. Minute ein Abstimmungsproblem in der Münchner Defensive zum 2:0. Noch vor der Pause (44.) gelang Arne Feick für die cleveren Auer sogar das 3:0.

Nach dem Wechsel kamen die Münchner aber wie verwandelt aus der Kabine. In der 56. Minute erzielte der eingewechselte Viktor Bopp das 1:3. In der Folgezeit drängten die Bayern weiter. Holger Badstuber verkürzte in der 72. Minute mit einem Freistoß sogar noch auf 2:3. Doch Aue rettete mit einigem Glück den fünften Auswärtssieg in dieser Saison über die Zeit.

© SID

Startseite