Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball 3.Liga Fortuna schnuppert weiter an den Aufstiegsplätzen

Fortuna Düsseldorf hat das Lokalderby in der 3. Liga gegen den Wuppertaler SV Borussia mit 3:1 (1:1) gewonnen und damit weiterhin die Aufstiegsplätze im Blick.
Heimsieg für die Düsseldorfer Fortuna. Foto: Fortuna Düsseldorf Quelle: SID

Heimsieg für die Düsseldorfer Fortuna. Foto: Fortuna Düsseldorf

(Foto: SID)

Fortuna Düsseldorf bleibt dem Spitzen-Duo der der 3. Liga auf den Fersen. Im Westduell gegen den Wuppertaler SV feierten die Gastgeber einen wichtigen 3:1 (1:1)-Heimsieg und verbesserten ihr Punktekonto auf 26 Zähler.

Marcel Reichwein (26.) hatte die Gäste vor 16 663 Zuschauern mit einem Foulelfmeter in Führung geschossen, bevor Marco Christ mit seinen Toren in der 45. und 76. Minute für die Wende sorgte. Den Schlusspunkt setzte Deniz Kadah in der Nachspielzeit. Zuvor war der Wuppertaler Torschütze Reichwein (57.) mit einer Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen worden.

Nach dem Führungstor des WSV stand jedoch das Spiel vor einem Abbruch. Mehrfach waren im Gäste-Block Feuerwerkskörper gezündet und auf das Spielfeld geworfen worden. Nachdem auch Stadionansagen ohne Wirkung blieben, entschloss sich Schiedsrichter Christian Leicher aus Weihmichel, die Begegnung für 13 Minuten zu unterbrechen. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat bereits Ermittlungen angekündigt.

In der zweiten Halbzeit blieb es zumindest auf den Rängen ruhig, auf dem Platz brachte die Fortuna die Führung mit großem kämpferischem Einsatz über die Bühne.

© SID

Startseite
Serviceangebote