Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Angeschlagener Bajramovic wohl nur auf der Bank

Bundesligist Schalke 04 muss am Sonntag im Spiel gegen Eintracht Frankfurt wohl zunächst ohne Zlatan Bajramovic auskommen. Der Bosnier leidet unter einer Schleimbeutel-Entzündung und soll auf der Bank sitzen.

Vizemeister Schalke 04 bangt am Sonntag im Heimspiel gegen Aufsteiger Eintracht Frankfurt (17.30 Uhr, live bei Premiere) um den Einsatz von Mittelfeldakteur Zlatan Bajramovic. Der Bosnier hatte sich am Donnerstag bei der 0:1-Niederlage der Königsblauen in der Uefa-Cup-Partie bei US Palermo eine schmerzhafte Schleimbeutel-Entzündung im Hüftknochen zugezogen, wegen der er am Samstag beim Abschlusstraining der Gelsenkirchener passen musste.

Trainer Mirko Slomka hoffte jedoch weiterhin auf einen Teileinsatz. "Einen Einsatz von Anfang an halte ich aber für ausgeschlossen", so Slomka deutlich.

Fehlen werden den Gelsenkirchenern neben dem gesperrten Christian Poulsen auch Spielmacher Lincoln (Innenbanddehnung im linken Knie), Nationalstürmer Kevin Kuranyi (Reha nach OP am Meniskus des linken Knies), und Hamit Altintop (Muskelbündelriss).

© SID

Startseite
Serviceangebote