Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Bielefeld und Hain gehen getrennte Wege

Am Ende der laufenden Saison wird Torhüter Mathias Hain Bundesligist Arminia Bielefeld verlassen müssen. Der Verein macht dem 35-Jährigen kein neues Vertragsangebot.

Bundesligist Arminia Bielefeld trennt sich von seinen Routiniers. Nach Petr Gabriel muss auch Torwart Mathias Hain den Klub zum Saisonende verlassen. Die Ostwestfalen werden dem 35 Jahre alten Kapitän, der acht Jahre für die Arminia spielte, ebenso wie Abwehrspieler Gabriel kein neues Angebot unterbreiten.

"Letztlich sind wir zu der Überzeugung gelangt, dass wir mit Rowen Fernandez und dem aus Koblenz zurückkehrenden Dennis Eilhoff sowohl sportlich, als auch von der Altersstruktur her für die Zukunft optimal aufgestellt sind", sagte Bielefelds neuer Sportdirektor Detlev Dammeier.

© SID

Startseite
Serviceangebote