Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Bielefelds Vata droht lange Pause

Fatmir Vata von Arminia Bielefeld hat sich in einem Testspiel schwer verletzt. Der Albaner erlitt einen Kreuzbandriss-Einriss der äußeren Gelenkkapsel im rechten Knie, bei dem ein Teil des Kreuzbandes beschädigt wurde.

Arminia Bielefeld muss eventuell länger auf seine Offensivkraft Fatmir Vata verzichten. Der Albaner hat sich im Freundschaftsspiel am Dienstag in Herford gegen Zweitligist SC Paderborn einen Kreuzband-Einriss der äußeren Gelenkkapsel im rechten Knie zugezogen. Wie Vereinsarzt Dr. Michael Dickob nun bekannt gab, wurde ein Teil des vorderen Kreuzbandes in Mitleidenschaft gezogen.

In der kommenden Woche wird sich Vata in Straubing einer speziellen Untersuchung unterziehen. Erst danach wird entschieden, ob ein operativer Eingriff erforderlich ist.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite