Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Bochum schmeißt Koller raus

Der VfL Bochum hat seinen Trainer Marcel Koller entlassen. Dem Schweizer wurde die 2:3-Niederlage gegen den FSV Mainz 05 zum Verhängnis, Interimscoach wird Frank Heinemann.
Wurde zum zweiten Mal in Deutschland entlassen: Marcel Koller. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Wurde zum zweiten Mal in Deutschland entlassen: Marcel Koller. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Einen Tag nach der 2:3-Niederlage gegen den FSV Mainz 05 hat sich Bundesligist VfL Bochum von Trainer Marcel Koller getrennt. Das teilte der Tabellen-16. am Sonntagabend mit. Der Schweizer ist der dritte Trainer in der laufenden Saison, der vorzeitig gehen musste. Jörn Andersen war kurz vor dem Bundesliga-Start in Mainz entlassen worden, Dieter Hecking trat am 19. August in Hannover zurück. Koller ist der 317. Trainer in der Geschichte der Bundesliga, der vorzeitig seinen Posten räumte.

Der 48-Jährige war seit dem 23. Mai 2005 Trainer des VfL Bochum, kehrte mit den Westfalen in die Bundesliga zurück und verhinderte dreimal den Abstieg. Als Interimslösung übernehmen Frank Heinemann und Dariusz Wosz als sein Co-Trainer die Leitung der Bundesligamannschaft. Am Dienstag trifft Bochum im DFB-Pokal auf den Revierrivalen Schalke 04.

© SID

Startseite
Serviceangebote