Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Bönig unterzieht sich Ellbogen-OP

Zweitligist VfL Bochum muss wohl den Rest der Hinrunde ohne Philipp Bönig auskommen. Der 30-Jährige unterzog sich in der Heidelberger Atos-Klinik einer Operation am Ellbogen.
Philipp Bönig unterzog sich einer OP am linken Ellbogen. Foto: SID Images/Firo Quelle: SID

Philipp Bönig unterzog sich einer OP am linken Ellbogen. Foto: SID Images/Firo

(Foto: SID)

Philipp Bönig vom Zweitligisten VfL Bochum wurde am Mittwoch in der Heidelberger Atos-Klinik am Ellbogen operiert. Der Linksverteidiger fällt wahrscheinlich für den Rest der Hinrunde aus. Mitte August war der 30-jährige im Training unglücklich auf den linken Arm gefallen und hatte sich dabei das Ellbogengelenk ausgerenkt. "Das ist bisher die schwerste Verletzung meiner Karriere. Ich will sicher sein, dass ich den Arm auch in Zukunft voll belasten kann. Deshalb habe ich mich für die Operation entschieden", so Bönig.

© SID

Startseite
Serviceangebote