Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Bremen muss auf Borowski und Owomoyela verzichten

Werder Bremen muss am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach ohne Tim Borowski und Patrick Owomoyela antreten. Borowski erlitt im CL-Spiel gegen den FC Barcelona einen Anriss des linken Außenbandes.

Im Punktspiel am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) muss Bundesligist Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach ohne die Nationalspieler Tim Borowski und Patrick Owomoyela antreten. Borowski erlitt am Mittwoch im Champions-League-Spiel gegen den FC Barcelona nach erster Diagnose einen Anriss des linken Außenbandes. Wahrscheinlich muss der Mittelfeldspieler damit zwei bis drei Wochen pausieren.

Owomoyela zog sich am Donnerstag im Training eine Knöchelverletzung zu und fällt auf jeden Fall gegen Mönchengladbach aus.

Verteidiger Per Mertesacker leidet nach seinem ersten Pflichtspieleinsatz nach seiner Fußoperation unter einer Reizung. Damit haben die Ärzte aber gerechnet, ein Einsatz des Nationalspielers am Wochenende gilt derzeit als möglich.

© SID

Startseite