Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga BVB bittet Valdez zur Kasse

Sein Platzverweis gegen Hannover 96 hat für Stürmer Nelson Valdez von Borussia Dortmund unangenehme Folgen. Eine Geldstrafe in "empfindlicher Höhe" verhängte Michael Zorc gegen den Paraguayer.

Borussia Dortmund hat Stürmer Nelson Valdez nach dessen Gelb-Roter Karte beim 2:4 bei Hannover 96 mit einer Geldstrafe belegt. Sportdirektor Michael Zorc nannte die Summe nicht, sprach aber von einer "empfindlichen Höhe". Der Paraguayer hatte den Platzverweis beim Stand von 0:1 provoziert, als er den Ball auf die Tribüne gedroschen hatte.

Eine Trainingspause musste am Montag Mittelfeldspieler Tinga einlegen. Der Brasilianer, der an einer Reizung der Patellasehne laboriert, soll am Donnerstag wieder mit der Mannschaft trainieren können. Sein Einsatz im nächsten Bundesligaspiel am kommenden Sonntag (17.00 Uhr/live bei arena) gegen Energie Cottbus ist nicht gefährdet.

© SID

Startseite
Serviceangebote