Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga BVB-Fans schießen sich auf van Marwijk ein

Der Verbleib von BVB-Trainer Bert van Marwijk bis zum Saisonende scheint ungewisser denn je. Nun haben auch die treusten Fans von Borussia Dortmund den niederländischen Coach öffentlich an den Pranger gestellt.

Bert van Marwijk schwimmen beim Bundesligisten Borussia Dortmund mehr und mehr die Felle davon. Nun hat sich auch die Fan-Vertretung öffentlich von dem Niederländer distanziert und ein früheres Ende seiner Amtszeit als Trainers wohl noch wahrscheinlicher gemacht. "Ich sehe, ehrlich gesagt, keine Pro-van-Marwijk-Stimmung mehr", sagte Olaf Suplicki, Chef der im Verein verankerten Fan-Abteilung, in einem Interview mit den Ruhr Nachrichten.

Die Anhänger kritisieren verstärkt das menschliche Verhalten des niederländischen Coaches, der seine Tätigkeit am Ende der Saison vorzeitig beenden wird, und das unattraktive Spiel der Mannschaft. "Wir sind gespickt mit Nationalspielern, spielen aber systemfrei", sagte Suplicki. Die treuesten Anhänger auf der Südtribüne würden sich deshalb inzwischen eher neutral verhalten. "Sie sehen doch: kein Zusammenspiel, keine Ordnung", sagte Suplicki. Und "weil viele Fans nicht mitbekommen können, was wir von der Abteilungs-Spitze täglich beim BVB erleben", habe man das menschliche Verhalten von van Marwijk zuletzt auch während der Fan-Veranstaltungen thematisiert.

Fansprecher: "Außendarstellung des BVB unter aller Kanone"

"Es kann nicht sein, dass uns Nationalspieler emotional am Ende und den Tränen nahe erzählen, wie mit ihnen umgegangen wird", ergänzte Suplicki, der auch die Außendarstellung des Klubs ins Visier nimmt: "Diese Pressekonferenz, auf der van Marwijk angeblich der Rücken gestärkt wurde - erstklassiges Schauspiel. Oscar-verdächtig! Wir alle sind damals davon ausgegangen, dass van Marwijk über Internes schweigt. Wir haben die Lage unterschätzt. Wie sich der BVB im Moment präsentiert, das ist unter aller Kanone!"

© SID

Startseite
Serviceangebote