Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Christopher Reinhard wechselt zum KSC

Christopher Reinhard wechselt vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt zu Zweitliga-Tabellenführer Karlsruher SC und unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2010 datierten Vertrag. Das gaben die Badener am Dienstag bekannt.

Der frühere Junioren-Nationalspieler Christopher Reinhard wechselt vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt zu Zweitliga-Tabellenführer Karlsruher SC. Wie die Badener am Dienstag bekanntgaben, unterzeichnete der 21 Jahre alte Abwehrspieler einen bis zum 30. Juni 2010 datierten Vertrag beim KSC, der in der zweiten Liga derzeit zwölf Punkte Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz aufweist.

"Christopher ist ein sehr talentierter, junger und entwicklungsfähiger Spieler. Mit seinem Wechsel können wir die Qualität im Kader weiter steigern", meinte KSC-Coach Edmund Becker. Reinhard kommt bisher auf neun Einsätze in der ersten und 24 in der zweiten Liga.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite