Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Cottbus bangt um Rost-Einsatz gegen Schalke

Energie Cottbus wird gegen Schalke 04 wohl auf Kapitän Timo Rost verzichten müssen. Bei einem Zusammenprall mit Adi Filho im Training erlitt er eine Prellung am linken Fuß.
Timo Rost bereitet den Cottbusern Sorgen. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Timo Rost bereitet den Cottbusern Sorgen. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Bundesligist Energie Cottbus hofft vor dem Auswärtsspiel am Freitag bei Schalke 04 (20.30 Uhr/live bei Premiere) auf eine schnelle Genesung von Kapitän Timo Rost . Der Mittelfeldspieler zog sich im Training bei einem Zusammenprall mit Stürmer Adi Filho eine schwere Prellung des linken Mittelfußes zu. Rost fuhr am Donnerstag zunächst mit nach Gelsenkirchen, eine Entscheidung über seinen Einsatz fällt erst am Freitag.

Schlimmer hat es den 23 Jahre alten Brasilianer Adi Filho erwischt, der sich bei dem Zusammenprall einen Anriss des vorderen, rechten Kreuzbandes zuzog und einige Wochen ausfallen wird. Adi kam bei Energie bislang nicht über Kurzeinsätze hinaus.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%