Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Cottbus zittert um erkälteten Skela

Ervin Skela von Energie Cottbus droht für die Bundesliga-Partie gegen Werder Bremen am Samstag auszufallen. Der Winter-Neuzugang der Ostdeutschen zog sich eine fiebrige Erkältung zu.

Bundesligist Energie Cottbus bangt für das Spiel gegen Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) um den Einsatz von Mittelfeldspieler Ervin Skela. Der Winter-Neuzugang, der wegen schlechter Blutwerte wochenlang nicht zur Verfügung gestanden hatte, zog sich eine fiebrige Erkältung zu und konnte deshalb am zurückliegenden Wochenende nicht wie geplant in der Amateurmannschaft Spielpraxis sammeln.

"Ich hoffe, dass die Zeit bis zum Samstag reicht", sagte der 30-Jährige. Trainer Petrik Sander hatte zuvor durchblicken lassen, den Albaner gegen Bremen erstmals von Beginn an aufbieten und ihm die Spielmacherrolle anvertrauen zu wollen.

Unterdessen wird Torjäger Sergiu Radu (10 Treffer) nach seiner Wadenprellung am Dienstag wieder mit dem Lauftraining beginnen. Innenverteidiger Igor Mitreski (Syndesmoseriss) soll dann ins Mannschaftstraining einsteigen.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite