Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Deutsche Bahn setzt weiter auf Hertha BSC

Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin hat den Vertrag mit Hauptsponsor Deutsche Bahn offenbar zu reduzierten Konditionen um zwei Jahre bis 2011 verlängert. Teil des neuen Deals sind leistungsbezogene Boni.
Die Bahn bleibt Trikotsponsor bei Hertha BSC. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Die Bahn bleibt Trikotsponsor bei Hertha BSC. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Bundesligist Hertha BSC Berlin hat den Vertrag mit Hauptsponsor Deutsche Bahn offenbar zu reduzierten Konditionen um zwei Jahre bis 2011 verlängert. Der Klub soll bis 2011 geschätzte 5,5 Mill. Euro als Basissumme plus leistungsbezogene Bezüge erhalten.

"Die Deutsche Bahn traut uns viel zu und will das zusätzlich honorieren. Für beide Seiten ist das ein gutes Geschäft", sagte Herthas Manager Dieter Hoeneß bei der Präsentation des Vertrages im Berliner Hauptbahnhof.

Bislang soll die Bahn, die seit 2006 Trikotsponsor ist, jährlich rund sieben Mill. Euro garantiert haben. Bezüglich der leistungsbezogenen Zahlungen im neuen Vertrag wird geschätzt, dass beim Erreichen der Champions League eine Million Euro und bei einer Uefa-Cup-Teilnahme eine halbe Million Euro ausgeschüttet werden.

Damit haben die Berliner einen Tag nach dem 2:1-Heimsieg über Werder Bremen eine wichtige Finanzfrage geklärt, auch wenn die Einnahmen in Zeiten der Wirtschaftskrise nun geringer ausfallen dürften. Ursprünglich war spekuliert worden, dass sich beide Parteien auf eine weitere Zusammenarbeit über drei Jahre einigen würden.

Zur Präsentation hatte sich die Bahn einen besonderen Auftritt einfallen lassen. Pünktlich um 11.00 Uhr war eine Lok im geteilten Design von Bahn und Hertha auf Gleis zwölf des Hauptbahnhofs eingefahren und soll nun auch im täglichen Bahnverkehr zum Einsatz kommen.

© SID

Startseite