Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga DFB ermittelt gegen Mainz-Trainer Klopp

Jürgen Klopp, Trainer von Bundesligist Mainz 05, soll beim Spiel gegen Werder Bremen am Samstag die Worte "Ey, Du Idiot" in Richtung Schiedsrichter gerufen haben. Gegen Klopp wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Jürgen Klopp wird unsportliches Verhalten vorgeworfen. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat daher am Dienstag ein Ermittlungsverfahren gegen den Coach von Bundesligist FSV Mainz 05 eingeleitet. Der 39-Jährige soll sich während des Meisterschaftsspiels der Mainzer am vergangenen Sonntag bei Werder Bremen (0:2) schuldig gemacht haben.

Klopp soll in der 26. Spielminute nach einer Freistoß-Entscheidung gegen seine Elf die Worte "Ey, Du Idiot" in Richtung des Schiedsrichters Thorsten Kinhöfer (Herne) gerufen haben. Der Coach der Rheinhessen wurde vom DFB-Kontrollausschuss bis Anfang nächster Woche zu einer schriftlichen Stellungnahme aufgefordert. Nach der Auswertung wird über den Fortgang des Verfahrens entschieden.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%