Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga DFB will Brouwers-Sperre am 7. Oktober verhandeln

Die Vier-Spiele-Sperre von Roel Brouwers, Abwehrspieler bei Borussia Mönchengladbach, wird vom Deutschen Fußball-Bund neu verhandelt. Gladbach hatte Einspruch eingelegt.
Der DFB will die Sperre von Gladbachs Roel Brouwers neu verhandeln. Foto: SID Images Quelle: SID

Der DFB will die Sperre von Gladbachs Roel Brouwers neu verhandeln. Foto: SID Images

(Foto: SID)

Das DFB-Sportgericht wird den Einspruch des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach gegen die Vier-Spiele-Sperre von Abwehrspieler Roel Brouwers am 7. Oktober verhandeln. Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Donnerstag bekannt. Die Gladbacher hatten am Mittwoch Einspruch gegen das DFB-Urteil eingelegt, weil sie es als zu hart empfinden. Der niederländische Abwehrspieler hatte am Samstag im Spiel gegen Schalke 04 (2:2) nach einem Foul an seinem Landsmann Klaas-Jan Huntelaar in der 77. Minute die Rote Karte gesehen.

© SID

Startseite
Serviceangebote