Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Effenberg prophezeit Bayern ein schwieriges Jahr

Dass Bayern München Deutscher Meister wird, daran hat Stefan Effenberg keine Zweifel. Dennoch sagt der 35-malige Nationalspieler dem Rekordmeister ein schwieriges Jahr voraus.
Nach Meinung von Effenberg fehlt München momentan der Überraschungsmoment. Foto: SID Images/Firo Quelle: SID

Nach Meinung von Effenberg fehlt München momentan der Überraschungsmoment. Foto: SID Images/Firo

(Foto: SID)

Der frühere Kapitän Stefan Effenberg hat dem deutschen Rekordmeister Bayern München ein "schwieriges Jahr" prophezeit. Sollte der Titelverteidiger am Sonntag (17.30 Uhr/Sky und Liga total!) das Spitzenspiel bei Borussia Dortmund nicht gewinnen, bräuchten die Bayern einen "Mega-Lauf", um noch Chancen auf die Meisterschaft zu haben. "Das wird das Knackspiel. Das weiß Uli Hoeneß, das wissen die Jungs, das wissen alle", sagte der 35-malige Nationalspieler als Experte des Bezahlsenders Sky.

Der Fußball der Bayern sei derzeit "einfach gestrickt", sagte Effenberg: "Durch den Ausfall von Franck Ribery und Arjen Robben ist das i-Tüpfelchen nicht mehr da, es fehlt der Überraschungsmoment." Als Meistertipp nannte der 42-Jährige dann aber doch seinen Ex-Verein: "Es kann am Ende nur einen Meister geben - und der heißt Bayern München."

© SID

Startseite
Serviceangebote