Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Frankfurt bleibt Potsdam auf den Fersen

Nach der Niederlage im Pokalfinale am Samstag bleibt der 1. FFC Frankfurt in der Liga im Meisterschaftsrennen. Nach dem 3:0-Erfolg über Bayern München liegt der FFC einen Punkt hinter Spitzenreiter Turbine Potsdam.

Die Damen vom 1. FFC Frankfurt haben die schmerzliche Niederlage im DFB-Pokale scheinbar gut verdaut und greifen in der Bundesliga nun voll an: Nur zwei Tage nach der 0:2-Niederlage gegen Turbine Potsdam haben die Fußballerinnen vom deutschen Meister 1. FFC Frankfurt in der Bundesliga ihre Chance auf die erfolgreiche Titelverteidigung gewahrt. In einem Nachholspiel gewann der FFC durch Tore von Nia Künzer (2.) und Kerstin Garefrekes (47., 54.) 3:0 (1:0) gegen Bayern München.

Damit liegt Frankfurt nur noch einen Punkt hinter Spitzenreiter Potsdam. Allerdings hat Turbine ein Spiel weniger bestritten. Im möglicherweise vorentscheidenden Spiel empfängt Potsdam den FFC am 14. Mai.

© SID

Startseite