Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Frankfurts Spycher muss gegen Stuttgart passen

Ohne Christoph Spycher muss Eintracht Frankfurt das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart bestreiten. Der Schweizer leidet unter Problemen im rechten Knie.
Verletzungssorgen bei der Eintracht . Foto: Eintracht Frankfurt Quelle: SID

Verletzungssorgen bei der Eintracht . Foto: Eintracht Frankfurt

(Foto: SID)

Bundesligist Eintracht Frankfurt bleibt das Verletzungspech treu. Die Hessen müssen beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am Sonntag (17.00 Uhr/live bei Premiere) auf Christoph Spycher verzichten. Der Schweizer Nationalspieler klagt über ein dickes rechtes Knie und kann gegen die Schwaben nicht eingesetzt werden.

Zudem bangt der derzeit ebenfalls erkrankte Trainer Friedhelm Funkel um den Einsatz von Torwart Oka Nikolov. Der Mazedonier leidet an einer Grippe und konnte nach drei Tagen Trainingspause am Donnerstag nur leichtes Lauftraining absolvieren. Sollte Nikolov ausfallen, kehrt Markus Pröll ins Tor der Eintracht zurück.

Derweil will Verteidiger Aaron Galindo seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei der Eintracht verlängern. Der mexikanische Nationalspieler wird zwar mit mehreren Klubs in seiner Heimat in Verbindung gebracht, will aber offenbar in Frankfurt bleiben. "Wir sprechen gerade über eine Vertragsverlängerung", sagte der 25-Jährige der Bild-Zeitung.

© SID

Startseite
Serviceangebote