Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Franz nach Frankfurt

Maik Franz wechselt von Erstliga-Absteiger Karlsruher SC zu Bundesligist Eintracht Frankfurt. Der 27-Jährige erhält bei den Hessen einen Vertrag bis Juni 2013.
Maik Franz. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Maik Franz. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Der Wechsel von Innenverteidiger Maik Franz von Erstliga-Absteiger Karlsruher SC zu Bundesligist Eintracht Frankfurt ist perfekt. Der 27-Jährige einigte sich am Mittwoch vor seinem Flug in den Urlaub mit Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen auf einen Vertrag bis Ende Juni 2013.

Die Ablösesumme für den Verteidiger beträgt festgeschriebene 700 000 Euro. Franz ist nach Keeper Ralf Fährmann von Schalke 04 der zweite Neuzugang der Hessen für die kommende Saison.

"Bei aller Liebe zum KSC: Ich muss an meine Zukunft denken. Ich will nicht zurück in die 2. Liga, ich muss in der 1. Liga spielen. Das bin ich meinen eigenen Ansprüchen schuldig. Ich freue mich auf die Eintracht, auf das tolle Stadion und die große sportliche Herausforderung", sagte Franz, bevor er mit Lebensgefährtin Eva am Mittwoch in die USA aufbrach, auf seiner Homepage.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%