Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Frei krönt Comeback mit Doppelpack

Torjäger Alexander Frei von Bundesligist Borussia Dortmund hat bei einem Benefiz-Testspiel bei Kreisligist DJK Greven sein Comeback mit zwei Treffer gekrönt. Beim 8:0 (4:0)-Sieg setzt Trainer Doll auf Ergänzungsspieler.

Bereits drei Monate nach seiner Hüft-Operation hat Torjäger Alexander Frei von Bundesligist Borussia Dortmund ein erfolgreiches Comeback gefeiert. Zum 8:0 (4:0)-Testspielsieg beim um einige namhafte Akteure verstärkten Kreisligisten DJK Greven steuerte der Schweizer Nationalspieler zwei Tore bei. Zunächst war mit einer viermonatigen Pause für Frei gerechnet worden.

BVB-Trainer Thomas Doll setzte zwei Tage nach der 1:3-Niederlage zum Bundesliga-Start gegen den MSV Duisburg vor allem Ergänzungsspieler ein. In dem Benefizspiel zugunsten einer Hilfsorganisation für sozial benachteiligte Familien und Kinder erzielten neben Frei (16., 58.) Florian Kringe (12.), Nelson Valdez (19.) und Giovanni Federico (42.) sowie Christopher Nöthe (82), Mehmet Boztepe (84.), Nico Hillenbrand (86.) aus der Amateur-Mannschaft die Tore. Für Greven lief vor 4 000 Zuschauern unter anderem Ex-Bundesligaspieler Ansgar Brinkmann auf.

© SID

Startseite
Serviceangebote