Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Bundesliga Friedliches Derby zwischen Schalke und BVB

Bis auf fünf von pyrotechnischem Material der Fans verletzten Polizisten ist das Bundesligaderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund friedlich verlaufen.
Keine Ausschreitungen nach dem Spiel Schalke 04 gegen Borussia Dortmund. Foto: SID Images/pixathlon Quelle: SID

Keine Ausschreitungen nach dem Spiel Schalke 04 gegen Borussia Dortmund. Foto: SID Images/pixathlon

(Foto: SID)

Beim 136. Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund (1:3) blieben zwar die befürchteten Ausschreitungen aus, trotzdem wurden fünf Polizisten verletzt. Wie die Polizei Gelsenkirchen meldete, warfen einige Schalker Anhänger auf dem Weg zur Arena Knallkörper gegen die Beamten. Ein Polizist erlitt ein Knalltrauma, zwei weitere waren auf Grund ihrer Verletzungen nicht mehr dienstfähig. Zudem wurde eine Handvoll Körperverletzungsdelikte bekannt.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite